Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen in der vielfältigen Welt der HES!

1962 als Gymnasium in der Trägerschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen gegründet, sind wir seither unterwegs, um uns den aktuellen Herausforderungen in Bildung und Erziehung zu stellen. Überzeugen Sie sich selbst, mit welchen Konzepten wir arbeiten, wie wir uns als Schule in freier Trägerschaft immer wieder neu aufstellen, wo unsere aktuellen Baustellen sind.

----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuelles-----Aktuell

Fortsetzung des Distanzunterrichts (07.05.)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

heute morgen liegt der Inzidenzwert in Bielefeld weiterhin über der kritischen Marke von 165.

Wir bleiben damit zunächst bis auf weiteres im Distanzunterricht mit den bisherigen Ausnahmen.

 

Fortsetzung des Distanzunterrichts (30.04.2021)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

heute morgen liegt der Inzidenzwert in Bielefeld bei 175. Nach dem Bundesgesetz gelten seit dem 26. April 2021 folgende Regelungen: " Der Schulbetrieb findet aufgrund der angespannten Pandemielage grundsätzlich bis auf Weiteres nur im Wechselunterricht statt; Abschlussklassen sind davon ausgenommen. Die Teilnahme von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften am Präsenzunterricht setzt wöchentlich zwei Tests voraus. Bei einer regionalen Inzidenz von mehr als 165 ist Präsenzunterricht untersagt – es findet Distanzunterricht statt. Abschlussklassen und Förderschulen sind davon ausgenommen. Regional bedeutet hier, dass es auf die Inzidenz in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt ankommt. Der Inzidenzwert in einer einzelnen kreisangehörigen Gemeinde ist nicht maßgeblich. Prüfungen, insbesondere Abschlussprüfungen, sind kein Unterricht im Sinne des Bundesgesetzes und bleiben daher von den Einschränkungen des Präsenzbetriebes unberührt. Pädagogische Betreuungsangebote sind eingerichtet."

Leider bleiben wir damit zunächst im Distanzunterricht mit den angesprochenen Ausnahmen. Der Elternsprechtag am 7. Mai findet statt, die Terminvergabe kann aufgrund des fortgesetzten Distanzunterrichts nur durch Mailkontakt mit den Lehrer/innen erfolgen. Bitte nutzen Sie den Mailaccount Ihrer Tochter/Ihres Sohnes.

Wir erwarten in den nächsten Tagen die verlässlichen Regelungen hinsichtlich der Klassenarbeiten und Klausuren sowie die veränderten Versetzungsbestimmungen. Selbstverständlich informieren wir Sie zeitnah. Wir hoffen, dass die Inzidenzzahlen bald sinken und wir uns einem neuen schulichen Alltag im Präsenzunterricht wieder annähern. Wir bleiben zuversichtlich.

Viele Grüße aus der HES

Ute Wilmsmeier

Danksagung an die Unterstützer des berufswahlorientierenden Workshops "Abitur - wie weiter"

Der Workshop „Abitur – wie weiter“, durchgeführt von der dimension21 GmbH, ist an unserer Schule fester Bestandteil des Studien- und Berufswahl-Curriculums. Die Durchführung dieses aufwändigen Projektes wurde in den letzten Jahren dank der freundlichen Unterstützung der Firma Hanning & Kahl sowie der Volksbank Bielefeld-Gütersloh möglich.

In diesem Jahr (2021) konnte die Durchführung des Workshops mit Unterstützung der Osthushenrich-Stiftung sowie der Volksbank Bielefeld-Gütersloh und des Fördervereins der HES sichergestellt werden.

Einen herzlichen Dank an unsere Sponsoren für dieses Engagement.

Zum Projekt gibt es hier weitere Informationen.

Regelungen ab Dienstag, 20.04.21

Laut Verfügung der Stadt Bielefeld findet aufgrund der hohen Inzidenzwerte vom 20.04. bis einschließlich 30.04. für die Jahrgänge 5 bis EF Distanzunterricht statt. Nur der Jahrgang Q1 hat Präsenzunterricht. Die Abiturprüfungen finden wie geplant statt.

Die Notbetreuung findet ebenfalls weiterhin statt.

Hier finden Sie nähere Informationen der Stadt Bielefeld zur Allgemeinverfügung.

Hier finden Sie den Link zur Allgemeinverfügung im Wortlaut.

Regelungen für den Unterricht ab dem 19.04.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis EF,

hier finden Sie die Regelungen für den Unterricht ab dem 19.04.2021.

Schülercard ab dem Schuljahr 2021/22

Der Schulträger hat eine grundsätzliche Zusage der Bezirksregierung Detmold für die Einführung der Schülercard ab dem Schuljahr 2021/22 erhalten. Nähere Einzelheiten werden in den nächsten Wochen zwischen den Beteiligten abschließend geklärt, damit dies zum neuen Schuljahr umgesetzt werden kann.

Schüler helfen Schülern - neue Formulare

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

hier gelangt man zu den Informationen und Formularen für unser Projekt 'Schüler helfen Schülern'.

Ästhetische Transformationen - ein deutsch-polnisches Kulturprojekt

Schüler*innen des Differenzierungskurses Musik/Kunst (Jahrgang 8) initiierten ein polnisch-deutsches Kulturprojekt mit unserer Partnerschule, dem Liceum Ogolnoksztalcace im. ks. Piotra Skargi w Sędziszowie Małopolskim. Per Mail wurden in den letzten Wochen und Monaten Zeichnungen, Fotos oder Videos zwischen Deutschland und Polen hin- und hergeschickt, die als Inspiration für eigene Arbeiten dienten.

Die entstandenen „Ästhetischen Transformationen” sind in einem eBook zusammengefasst:

https://read.bookcreator.com/YTZr9zvUDLXtT7I7hYHTbfsKkH82/0cuSYFw_Q9GkCOZAUOUmXw

#lautsein - ein virtuelles Chorprojekt auf Abstand

Da Chorsingen in Zeiten von Corona schwierig bis unmöglich ist, haben Schülerinnen und Schüler der HES in den letzten Wochen stattdessen an einem virtuellen Chorprojekt gearbeitet.

Der Song #lautsein von Oliver Gies (Maybebop) wurde daheim eingesungen. Die Schülerinnen und Schüler aus dem Differenzierungskurs Musik/Kunst (Jahrgangsstufe 8) unter der Leitung von Frau Ehring haben dazu ein Musikvideo produziert, das man sich hier anschauen kann.

(Hinweis: einige Browser erlauben keine direkte Weiterleitung - dann bitte der Weiterleitung zustimmen - oder folgende Internetadresse diekt im Browser eingeben: https://www.youtube.com/watch?v=wv23g6CkGuU&t=50s)

Viel Vergnügen beim Zuschauen!

Regelungen bei individueller Quarantäne von Schülerinnen und Schülern

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

sofern eine Schülerin bzw. ein Schüler sich in Quarantäne befindet, bitten wir dies umgehend im Sekretariat zu melden. Das Sekretariat gibt die Information an den bzw. die Klassenlehrer*in oder Stufenleitung weiter. Diese informieren dann die Fachlehrer*innen.

Die schriftliche Bescheinigung der Quarantäne durch das Gesundheitsamt muss möglichst unverzüglich (d.h. sobald sie vorliegt) nachgereicht werden und gilt als Nachweis, um etwa versäumte Klausuren nachschreiben zu können.

Wir bitten darum, sich die Materialien und Aufgaben aus dem Unterricht während der Quarantäne vorrangig bei Mitschülerinnen und Mitschülern zu besorgen. 

Office 365 Education: Verteilung der Schüler-Lizenzen zur Installation der Office 365-Programme für Schülerinnen und Schüler

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

wir haben den Beschluss der 4.Schulkonferenz vom 26. Juni 2020 umgesetzt und für alle Schülerinnen und Schüler einen Office 365 Account eingerichtet.

Damit sind alle Schülerinnen und Schüler berechtigt, das MS Office-Paket mit den Programmen Word, PowerPoint, Excel, Outlook, Publisher (nur für Windows) und Access  (nur für Windows) auf bis zu 5 Windows und/oder Mac-Rechnern, auf bis zu 5 mobilen Geräten (Android, iOS, Windows) und auf bis zu 5 Smartphones zu installieren.

Die Schüler*innen erhalten über IServ ihre Zugangsdaten für den Account. 

Hier geht es zur Anleitung für die Einrichtung des Accounts und für die Installation.

Ute Wilmsmeier

Schulleiterin

Regelungen zur Mund-Nasen-Bedeckung ab dem 01.09.2020

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

das Schulministerium hat die neuen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie veröffentlicht. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der wesentlichen Regelungen, wie sie an unserer Schule nun gelten.

Regelungen zur Mund-Nasen-Bedeckung (MNB)

Ab Dienstag, 01.09.2020, besteht keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) in den Unterrichtsräumen, soweit die Schülerinnen und Schüler hier feste Sitzplätze einnehmen. Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal müssen keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. 

Wir empfehlen als Ausdruck der Solidarität auch weiterhin MSB im Unterricht zu tragen, wenn es darum geht, Personen mit besonderem Risiko zu schützen.

Schülerinnen und Schüler tragen ihre MNB – vor, während oder nach dem Unterricht – sobald sie ihre Sitzplätze verlassen. Das gilt, sobald das Schulgelände betreten wird. 

In Pausenzeiten darf auf die MNB beim Essen und Trinken verzichtet werden, sofern der Mindestabstand eingehalten werden kann. Dies gilt nicht auf dem festen Sitzplatz im Klassenraum. 

Wie bisher gilt: Ausnahmen von der Pflicht zum Tragen einer MNB können im Einzelfall aus medizinischen Gründen oder auf Grund einer Beeinträchtigung durch die Schulleiterin genehmigt werden. Ergänzend wird in der Mail klargestellt, dass das Tragen eines Visieres (z.B. aus Plexiglas) nicht den gleichen Schutz wie eine eng am Gesicht anliegende textile MNB bietet. Daher stellen Visiere keinen Ersatz für eine MNB dar. Allerdings können Visiere bei Personen zum Einsatz kommen, bei denen das (dauerhafte) Tragen einer MNB aus medizinischen Gründen nicht möglich ist. 

Mit herzlichen Grüßen

Ute Wilmsmeier

(Schulleiterin)

 

Abholung alter Abitur-Klausuren aus dem Jahr 2010

Liebe Ehemalige aus dem Abiturjahrgang 2010,

Sie können Ihre Abitur-Klausuren bis zum 22.12.2020 im Sekretariat abholen.

Bitte legen Sie bei der Abholung Ihren Personalausweis vor. Sollten Sie die Abiturklausuren von jemand anderem abholen lassen, geben Sie bitte der Person eine Vollmacht mit. Zudem benötigt auch die von Ihnen beauftragte Person einen Personalausweis.

Empfehlung für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten. 

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild, 

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung  (siehe unten)

zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist. 

Nachweispflicht Masernschutz

Im Service-Bereich der Homepage steht ein Formular zum Nachweis des Masern-Impfschutzes als Download zur Verfügung. Das ausgefüllte Formular wird bei der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer bzw. beim Tutor/ der Tutorin bis zum 04.09.2020 abgegeben.  Die Nachweispflicht kann auch über Fotokopien des Impfausweises erfolgen.

Ergänzender Hinweis: eine Vorlage des Impfausweises im Sekretariat ist ebenfalls möglich.  

Zum Formular geht es hier.

Lesen gegen das Vergessen

Mit der Aktion „Lesen gegen das Vergessen“ erinnern Mitglieder des Künstlerinnenforums bi-owl e.V., engagierte Bielefelderinnen und erstmals auch Schülerinnen der Hans-Ehrenberg-Schule zum sechsten Mal an die Bücherverbrennungen im Frühjahr 1933 und an die in der Nazizeit ausgegrenzten, vertriebenen und ermordeten Autor*innen. Bislang fand diese Aktion stets zum Jahrestag dieser Bücherverbrennungen in der Stadtbibliothek und etwas später vor dem Rathaus statt. Aufgrund der Coronakrise mussten diese Auftritte in diesem Jahr leider ausfallen. Stattdessen findet die Lesung nun live im Kanal-21.tv statt – am Dienstag, 19. Mai um 16.00 Uhr.
 
Hier könnt ihr den Beitrag jederzeit sehen:
 

Virtuelle Berufsmessen und Studienberatungen 2020

weiterlesen

Informationen der Regionalen Schulberatungsstelle

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

besondere Zeiten und Krisen gehen einher mit Fragen, Unsicherheiten oder gar Ängsten. Sie können sich als Eltern an die Beratungslehrkräfte und / oder die Schulsozialarbeit an der Schule wenden oder sich Beratung und Unterstützung der Schulpsychologinnen und Schulpsychologen der Regionalen Schulberatungsstelle einholen. Info-Flyer der Schulberatungsstelle für Eltern, Sorgeberechtigte und Schüler*innen stehen zum Download bereit. Zum Download

Regelungen zu den Schülerfahrtkosten für das Schuljahr 2020/21 an der HES

Die bisherigen Regelungen zu den Schülerfahrtkosten gelten an unserer Schule weiterhin. Die neue SchülerCard kann erst angeboten werden, sobald es eine Kooperationsvereinbarung zwischen unserem Schulträger und MoBiel gibt. 

 

Freude schenken

Solidarität in der Coronakrise

HES Schüler*innen übergaben 200 Briefe an die Bewohner*innen des Frieda-Nadig- und des Ernst-Barlach-Hauses in Bielefeld Sennestadt, die in diesen Monaten in besonderer Isolation leben müssen. Die Aufgabe in vielen Religionsgruppen der Jahrgänge 5-7 lautete letzte Woche: „Gestalte eine oder mehrere Seiten zum Thema Freude. Das kann ein schönes Bild, ein einfaches Rätsel, ein schön gestalteter Bibelvers, ein kleiner Text dazu, was dir Freude macht, und viel mehr sein….“

Niemand hatte erwartet, dass am Ende 200 so schön gestaltete Briefe zusammenkamen. Am Freitag konnten Lucy Schmidt und Juliane Nolders  aus der 7a die Briefe im Rahmen einer kurzen Andacht von Pfarrer Willi Zahn im Garten der beiden Einrichtungen übergeben. Das Thema des Gottesdienstes lautet: Freude, die (im positiven Sinne) anstecken kann.

Vielen Dank an alle fleißigen Briefschreiber*innen! 

Schulbrief der Beratungsstellen für SchülerInnen und Eltern

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch die aktuelle Situation werden viele Familien, Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie das schulische Personal mit besonderen Herausforderungen und Belastungen konfrontiert. Aus diesem Grund stehen die Bielefelder Beratungsstellen auch in den Osterferien weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung und beraten telefonisch oder online. 

Im Anhang befinden sich Kontaktdaten von Beratungseinrichtungen in Bielefeld für Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie für das schulische Personal. Darüber hinaus finden Sie Informationen und Tipps zum häuslichen Lernen der Bezirksregierung Münster.  weiterlesen

Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im schulischen Bereich

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen finden Sie hier Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich. 

LKS übernimmt ab Januar Kioskbetrieb und Mittagessen an der HES

Seit dem 1.Dezember kooperiert der Lippische Kombi-Service (LKS) bereits mit ProWerk Bethel bei unserem Kiosk-Betrieb und der Essensausgabe. Dadurch wird ein fließender Übergang des Betreibers der zukünftigen Mensa/Cafeteria zum 1.Januar 2020 gewährleistet. Auch die derzeitigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Cafeteria werden so auf die neue Situation vorbereitet und in die z.T. neuen Aufgaben eingearbeitet. 

Nach den Weihnachtsferien übernimmt dann LKS den Kiosk-Betrieb und die Versorgung mit Mittagessen vollständig. Solange  die Küche der neuen Mensa noch nicht fertiggestellt ist, wird es zunächst eine Übergangslösung für das Mittagessen im FZ (Freizeitzentrum) geben. Statt eines Tellergerichts setzt LKS ab Januar auf ein warmes Mittagsbüfett und eine Salatbar, an der sich die zum Mittagessen berechtigten Schülerinnen und Schüler selbst bedienen können. LKS bietet das Mittagessen sowohl im Abo-System, als Einzelbestellung im Voraus (3,50.-€) als auch für Spontanesser (4,00€) an. 

An einem Food-Truck auf dem Pausenhof können sich die Schülerinen und Schüler mit herzhaften und süßen Snacks sowie Getränken versorgen. 

Über das Mensa-Konzept von LKS und die Anmeldung zum Mittagessen erfährt man hier mehr.

Erasmus+: Projektabschluss in Brüssel

Zum Abschluss unseres Erasmus+ - Projektes waren am Montag, den 01.Juli, fünfzehn Schülerinnen und Schüler der HES (Jahrgang Q1 und Q2) bei der Generaldirektion "Landwirtschaft und ländliche Entwicklung" in Brüssel zu Gast und durften dort ihre Ergebnisse zum Projekt "European sustainability versus food vaste" präsentieren sowie diese im Anschluss mit den zahlreich erschienenen Mitgliedern der Direktion diskutieren. 

Sommerkonzert am Dienstag, 25.Juni 2019, 19.00 Uhr

Am 25. Juni präsentieren alle Musikgruppen der HES ihre Ergebnisse im Rahmen des Sommerkonzerts in der Aula.

Zu hören und zu sehen sein werden u. a. das Abschlusskonzert der Bläserklasse 6b, die Chöre, das Orchester der HES und die Bigband mit einem abwechslungsreichen Programm. 

Herzliche Einladung! Der Beginn ist 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Bunter Fremdsprachenabend am 27.06.2019

Am Donnerstag, 27. Juni 2019 veranstalten die Fachgruppen Englisch, Französisch, Latein und Spanisch den diesjährigen Fremdsprachenabend um 18.30 Uhr in der Aula der HES.

Ein vielfältiges Programm aus Musik, Tanz, Sketchen und kurzen Videos in verschiedenen Fremdsprachen und aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen erwartet das Publikum. Auch die Verleihung der Fremdsprachenzertifikate in Englisch, Französisch und Spanisch findet in diesem Rahmen statt. 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen - der Eintritt ist frei.

Ergebnisse der Juniorwahl an der HES

Nun liegen die Ergebnisse der Juniorwahl 2019 an der HES vor. Die Wahlbeteiligung von 86,11 % zeigt das große Interesse der Schülerschaft. 

Juniorwahl an der HES

Anlässlich der Europaparlamentswahlen haben an der Hans-Ehrenberg-Schule 310 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9, EF und Q1 an der Juniorwahl teilgenommen.
 
Die Durchführung der realitätsgetreuen Wahlsimulation ermöglichte den Schülerinnen und Schülern den Ablauf einer Wahl nachzuvollziehen und so Demokratie handlungsorientert zu erleben und zu erlernen. 
Wie auch an 2760 weiteren Schulen deutschlandweit, erfolgte die Stimmabgabe über den Vormittag verteilt und unter Aufsicht des Wahlausschusses.
Die Ergebnisse  werden am Sonntag den 26.05.2019 ab 18 Uhr auf www.juniorwahl.de veröffentlicht.

Empfang der "Erasmus+"-Teilnehmer*innen bei unserem Bezirksbürgermeister Herr Nockemann

Erasmus+ -- Abschlusstreffen in der Hans-Ehrenberg-Schule in Sennestadt

Im Rahmen unseres Erasmus+-Projektes (Leitaktion 2// 2017-2019) mit dem Titel 

„European sustainability vs. food waste – intercultural solutions to find our way towards a sustainable „Super Meal“ in the European Union“

findet vom 19. - 22.05.2019 das abschließende Projekttreffen in der Hans-Ehrenberg-Schule statt. Als projektkoordinierender Partner empfangen wir für vier Tage jeweils zwei Lehrkräfte der vier Partnerländer Frankreich, Italien, Polen und Spanien.

In den vergangenen zwei Jahren haben wir in internationalen Schüler- und Lehrergruppen an einzelnen Aspekten des Projektes gemeinsam gearbeitet und dabei nicht nur interkulturelle sowie projektbezogene Unterschiede und Gemeinsamkeiten innerhalb der fünf Länder herausgestellt, sondern auch internationale Ideen in Form von Handlungsanweisungen und Kriterien entwickelt, wie ein nachhaltiges „European Super Meal“ aussehen könnte. Arbeitssprache war dabei vorwiegend das Englische. Finanziert wurden das Projekt und die notwendigen Reisen von der Europäischen Union. 

So standen bei der so genannten Learning activity (eine einwöchige Lerneinheit) in Sennestadt zu Beginn des Projektes (Februar 2018) Formen nachhaltiger Verpackungen im Vordergrund, beim anschließenden Kurztreffen in Italien (Messina/ Mai 2018) die „food globalization“, in Spanien (Santander/ November 2018) „food sharing - participation of all groups of a society for healthy eating“, und in Polen (Sędziszów/ März 2019) wurden Ideen thematisiert, um Lebensmittelverschwendung entgegen zu wirken. 

Eine zweite Learning activity fand im Oktober 2018 in Frankreich (Hirson) statt und beschäftigte sich mit gesunden Essensgewohnheiten, vor allem der Reduzierung von Zucker als Inhaltsstoff vieler Lebensmittel. 

Beim anstehenden Abschlusstreffen in Sennestadt soll es darum gehen, wie die Ergebnisse in Form eines e-books zusammengefasst und in allen fünf Ländern verbreitet werden können. 

 

Die französische und die deutsche Delegation (Lehrer und alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der beiden Länder) werden das fertige e-book in Brüssel dem Departement für Landwirtschaft der Europäischen Kommission präsentieren und das Projekt mit dieser zweitägigen Fahrt im Juli gebührend abschließen. 

Judith Gees, Projektkoordinatorin 

Die Projekthomepage mit vielen weiteren Informationen, Präsentationen bezüglich des Projektes und der einzelnen Projekttreffen:  http://our-european-super-meal.de/

FSA-Flyer für interessierte Schüler*innen an Aufenthalt in Südafrika

FSA Youth Exchange Flyer_ 2020 .pdf (160,5 KiB)

Besuch bei unserer Partnerschule in Talitha Kumi

Unterwegs in Palästina und Israel

Zum vierten Mal startet am Samstag, dem 6. April, eine Reisegruppe der Hans Ehrenberg Schule (vierzehn Schüler*innen und zwei Lehrer*innen) zum Gegenbesuch nach Palästina. Unsere Partnerschule ist die Talitha Kumi school in Beit Jala, nahe bei Bethlehem. Zur Geschichte unseres Austausches: https://hans-ehrenberg-schule.de/index.php/palaestina-talitha-kumi.html

Wieder sind wir voller Neugier, offener Fragen und einer großen Portion Vorfreude auf dieses Land, von dem wir so viel gehört haben. Wer uns auf unserer Reise begleiten möchte, findet unseren Blog unter https://talithakumiaustausch.home.blog/ 

Wenn wir Zeit haben, schreiben wir von unseren Entdeckungen, Abenteuern und Beobachtungen und Gedanken… .

Salam und Shalom 

Kalle Peitzmann